Dogmendämmerung

Zwischen Glauben und Denken
Texte zur Philosophie des Christentums

Mit Texten von Aasmund Brynildsen, Pavel Florenskij, Peter Christian Kjerschow, Mihajlo Mihajlow, Helge Salemonsen, Tilo Schabert, Georg Friedrich Schulz, Wladimir Solowjow und einer Einführung von Taja Gut

208 Seiten, Klappenbroschur
€ 16,90
ISBN 3-930717-05-0

Philosophie und Christentum – müssen sie einander ausschließen, ebenso wie Denken und Glauben? Oder ist das Beharren auf dem einen Folge der Flucht aus dem anderen? Also Alternativen? Wer aber sagt denn, dass sie sich gegenseitig ausschließen.

Inhalt
Wladimir Solowjow: Die historischen Taten der Philosophie, Aasmund Brynildsen: Der Mitmensch, Tilo Schabert: Verhängnisvolle Verheißung, Die Vergöttlichung des Menschen im europäischen Denken und die unmenschlichen Folgen, Wladimir Solowjow: Das Geheimnis des Fortschritts, Wladimir Solowjow: Über den Verfall der mittelalterlichen Weltanschauung, Peder Christian Kjerschow: Das Denken, die Gedanken und der Glaube, Mihajlo Mihajlow: Die mystische Erfahrung der Unfreiheit, Helge Salemonsen: Die Crux des Denkens, Moderne Intellektualität und menschliche Existenz, Georg Friedrich Schulz: Das Denklicht und die Finsternis der Seele, Pavel Florenskij: Wege und Mittelpunkte