Hunger und Terror

Dmitri S. Lichatschow

Mein Leben zwischen Oktoberrevolution und Perestroika

Herausgegeben von Igor P. Smirnov
Aus dem Russischen von Thomas Wiedling

Russische Bibliothek
396 Seiten, 32 s/w Abbildungen, gebunden
€ 25,-
ISBN 3-930717-46-8

Mit der Authentizität des Zeitzeugen und als würdiger Erbe einer großen Erzähltradition berichtet Dmitri Lichatschow von den kulturellen Umbrüchen Russlands seit den zwanziger Jahren: vom leidvollen Schicksal Leningrads, vom Überleben im Straflager auf den Solowki-Inseln und von der Vitalität eines geistigen Lebens, zu dessen mutigsten Garanten er selbst gehörte.